Zur Landkarte Bistum

Informationen



Donnerstag, 24. Januar 2019

Von der Bildungspädagogik zur Betreuungserfüllung?

1500 Unterschriften kirchlicher Mitarbeiter für gute Personalschlüssel in den rheinlandpfälzischen Kindertagesstätten

Mitarbeitende der evangelischen und katholischen Kitas im Bistum Speyer haben sich zusammengetan und rund 1500 Unterschriften gesammelt, die sie der Landtagsabgeordneten von Neustadt, Giorgina Kazungu-Haß übergeben haben. Damit möchten sie auf die Gefahr der sich verschlechternden Personalausstattung durch die Novellierung des rheinlandpfälzischen Kindertagesstättengesetzes aufmerksam machen. Bei der Fachkraft-Kind-Relation sehen die Mitarbeitenden erheblichen Verbesserungsbedarf. In der Diskussion mit Kazungu-Haß, die sowohl der Regierungsfraktion als auch dem Bildungsausschuss des Landtages angehört, konnten sie die „Knackpunkte“  aus ihrer Sicht darlegen. Positiv wird gesehen, dass ein Rechtsanspruch auf eine tägliche Betreuungszeit von sieben Stunden mit warmen Mittagessen besteht. Das allerdings müsse sich im Personalschlüssel niederschlagen, ebenso wie die Regelung, dass bereits Zweijährige den Regelkindern zugeordnet werden sollen. Verbesserungswürdig seien auch die Verfügungszeiten für das Personal sowie Ressourcen für Leitungszeiten und Praxisanleitung.

Kazungu-Haß versprach, die Unterschriften in ihrer Fraktion und im Landtag einzubringen und sich trotz bestehender Sachzwänge für eine Personalausstattung in den Kitas einzusetzen, die eine qualitativ hochwertige Betreuung der Kinder ermöglicht.

Text/Foto: DiAG-MAV Speyer

 

Anzeige

Anzeige